03. April 2020

Im Berichtsjahr erzielte die PK SBB eine der höchsten Anlagerenditen der letzten Jahre. Diese betrug 9,1%. Der Stiftungsrat hat deshalb entschieden, die Guthaben der Versicherten mit 2% zu verzinsen.

Der entsprechende BVG Mindestsatz liegt bei 1%. Aufgrund der 2019 erneut gesunkenen Zinsen bildete der Stiftungsrat eine Rückstellung, um zu einem späteren Zeitpunkt den technischen Zins allenfalls weiter senken zu können. Diese Rückstellung kostete ungefähr 3% des Deckungsgrades. Nach Kosten für die Verzinsung der Altersguthaben und Bildung der Rückstellung liegt der Deckungsgrad der PK SBB per 31.12.2019 bei 105,4%.
Alles Weitere zum vergangenen Geschäftsjahr lesen Sie im Gleis 2 oder im Geschäftsbericht 2019.