Wozu dient der beitragspflichtige Lohn?

Der beitragspflichtige Lohn dient als Basis für die Berechnung der Beiträge.

Wie wird der beitragspflichtige Lohn berechnet?

Der beitragspflichtige Lohn berechnet sich nach der folgenden Formel: 

Jahreslohn
+ Regionalzulage
- Koordinationsbetrag
= Beitragspflichtiger Lohn

Wichtig: Die Werte entsprechen immer einem Beschäftigungsgrad von 100 Prozent. Wenn Sie Teilzeit arbeiten, wird das Ergebnis dieser Formel mit Ihrem Beschäftigungsgrad gewichtet.

Die jährlichen Beiträge auf der Erfolgsprämie werden im Auszahlungsmonat erhoben. Die Erfolgsprämie ist voll versichert.

Wie hoch ist der Koordinationsabzug?

Er beträgt seit 1. Januar 2007 25 320 Franken.

Wer legt den Koordinationsabzug fest?

Der Koordinationsabzug wird vom Stiftungsrat festgelegt.